ArbeitnehmerIn im AGZ Nockregion

Die AGZ-Beschäftigten besitzen einen festen Arbeitsvertrag: Das mögliche Zusammenführen einzelner unternehmerischer Teilbedarfe zu unbefristeten (Vollzeit-)Arbeitsplätzen bedeutet größtmögliche soziale Sicherheit für die Beschäftigten.

ZIEL: GANZJAHRES-
STELLEN

 

Mit diesen sozialversicherungsrechtlich begründeten Ganzjahresstellen stellt man Einkommens- und Arbeitsplatzsicherheit her. Durch die vielseitigen Tätigkeiten sammeln AGZ-Beschäftige wertvolle Berufserfahrung und haben die Möglichkeit abwechslungsreiche Arbeiten durchzuführen. Der AGZ plant die Weiterentwicklung der Beschäftigten durch Weiterbildung und dadurch erhöht sich auch die Nachfrage der AGZ-Beschäftigten am Arbeitsmarkt

Weiterbildung der gemeinsamen AGZ-MitarbeiterInnen

 

Die Arbeits- und Fachkräfte des AGZ werden von allen Unternehmen geschult und sind dementsprechend reich an vielseitiger Berufserfahrung. Die Beschäftigten eines AGZ sind durch Einarbeitung und passgenauer Weiterqualifizierung vielseitig einsetzbar. Die Kosten für Weiterbildungsmaßnahmen innerhalb der AGZ werden auf alle Mitgliedsbetriebe verteilt. Der AGZ plant die Weiterentwicklung der Beschäftigten durch Weiterbildung und durch die Lenkung der beruflichen Laufbahn.

Fotografen:

Blick vom Mirnock © Steve Haider

Abendstimmung am Fuße des Mirnocks ©Kärnten Werbung – Zupanc